PSConfEU – Tag Vier „AutomatedLab, PowerBI, Module und Authentifizierung“

Was macht man so am letzten Tag der PSConfEu, schaut es euch an:

Sessions

Hybrid Lab Automation

@raimundandree @NyanHP

Schaut euch dieses Tool unbedingt an! Die beiden Kollegen haben AutomatedLab etwas genauer vorgestellt und viele damit begeistert. AutomatedLab erstellt verschiedene Testumgebungen wie für AD, PKI, IIS und weitere. Mit ein paar einfachen Kommandos werden die gewünschten Umgebungen erstellt.
Auch wurde auch die Administration eines solchen Labs gezeigt. Was ist mit Remote Zugriff, oder wenn keine Internetverbindung besteht. Diese Fragen und mehr werden natürlich beantwortet.
Wie Raimund sagte, Testumgebungen stehen mit diesem Tool meist nicht mehr als 3 Tage. Da ein Neuaufbau meist schneller ist.

Go with the Flow

@sqldbawithbeard @jaap_brasser

Mit Flow und PowerBi hatte ich leider noch keine Erfahrungen gemacht. In dieser Session wurde von den Sprechern der Mechanismus hinter http://powershell.cool vorgestellt. Es ist cool als Einsteiger zu sehen wie die Tools interagieren und mit welchen einfachen Mitteln so eine Lösung kam. Die beiden Speaker sind sehr cool und es macht Spaß ihnen zuzuhören.

PowerBi

The hitchhiker’s guide to user-friendly module design

@FredWeinmann

Nach dem Mittag zeigte Fred in seinen 60 Minuten worauf beim Modul Design geachtet werden muss. Meine Empfehlung, beachtet unbedingt die allgemeinen Bestimmungen und seine Tips. Diese Stichwörter solltet ihr euch vor dem ersten Modul und seiner Session mal anschauen:

  • Dokumentation
    • Markdown
    • Command Based Help
  • Design
    • DefaultCommandPfx
    • Dynamische Parameter
    • Pipeling, Commands sollen zusammenarbeiten
  • Vermeiden
    • Ändern von Benutzerpräferenzen
      • Prompt
      • Consolen Eigenschaften
      • Farb Eigenschaften
    • Benutzerentscheidungen unterdrücken
      • Eigenschaften deaktivieren
      • Farben vorgeben

A matter of trust: Authentication and authorization in the PowerShell

@thorstenbutz

Vielleicht lag es an der wärme oder daran, dass mein Kopf voll war. Leider konnte ich der Session von Thorsten nicht ganz folgen. Gezeigt wurden unter anderem die Möglichkeiten, die allein das aktivieren von Enable-PSRemoting mit sich bringt. Ich muss mir diese Stunde aber nochmal in Ruhe anschauen und nachbetrachten, deswegen kann ich leider nicht sehr viel dazu sagen.

Lunch Breakout – Meetup und UserGroups

In der Mittagspause hat die deutsche PS Usergroup die Idee gehabt eine Sammlung der PSUGs in Deutschland und in Europa zu erstellen. Alle hatten die Möglichkeit ihre UG zu präsentieren und so neue Mitstreiter zu finden. Schaut euch die Links an und findet eine PowerShell Usergroup in euerer Nähe. Sollte es noch keine geben, gründet doch einfach eine.

  • PowerShell-UG
  • MeetUpGroup

Zusammenfassung

Coole Themen und ein toller letzter Tag. Ich habe nochmal ein paar neue Sachen endeckt, die ich vielleicht nicht so schnell einsetzten werde, aber über den Tellerrand sollte man immer schauen. Bis dahin, denn Nach der PSConfEU ist vor der PSConfEU und diese ist nächstes Jahr etwas später vom 04.06 – 07.06.2018.

Kleiner Raum, viele Leute, die Wichtigsten Infos

impoertent

Über Andreas Bittner

MCSA Server 2016, MCSA Server 2012R2, Exchange 2010 & SharePoint Devop
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, PowerShell, PSConfEU2018 abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*